Aggression: Warum sie für uns und unsere Kinder notwendig by Jesper Juul, Ingeborg Szöllösi

By Jesper Juul, Ingeborg Szöllösi

Tabu Aggression – das neue Buch des erfolgreichen Familientherapeuten Jesper Juul!

Aggression ist unerwünscht, in unserer Gesellschaft und besonders bei unseren Kindern. Aggressives Verhalten gilt als Tabu und wird diskriminiert. was once wir mit der Unterdrückung dieser legitimen Gefühle anrichten, wie wichtig es ist, diese zuzulassen und wie wir mit ihnen konkret umgehen können, zeigt der bekannte und erfolgreiche Familientherapeut Jesper Juul eindrucksvoll in seinem neuen Buch. Er plädiert für ein radikales Umdenken: Aggressionen sind wichtige Emotionen, die wir entschlüsseln müssen, sonst setzen wir die geistige Gesundheit, das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen unserer Kinder aufs Spiel. Ein wichtiger Aufruf, für einen konstruktiven und positiven Umgang mit einem wichtigen Gefühl.

Show description

Read or Download Aggression: Warum sie für uns und unsere Kinder notwendig ist PDF

Best audible audiobooks books

Der letzte Joker

Nichts scheint verdächtig, als Gerald Wade an dem Wochenende im Hause Lord Caterhams einem Herzversagen erliegt. Aber als kurz darauf sein Freund Ronald Devereux erschossen wird, macht sich Eileen Caterham, die Tochter des Lords, auf Verbrecherjagd. Ihr einziger Hinweis sind die letzten Worte des Verstorbenen: "Seven Dials".

Bauchlandung

"Ich knie auf dem Parkett vor dem couch und beobachte Luise, wie sie schläft. Ich streiche über den Saum ihres Chiffons, der rau ihren Hals umschließt, rieche sie, ihren vertrauten Geruch, der mich an frisch geschnittenes Gras erinnert. .. " Es sind "Geschichten zum Anfassen", von offener Begierde und verborgenen Gelüsten.

L'arte di insultare

Impara l'Arte di Insultare, di Arthur Schopenhauer, è un abecedario degli insulti, una raccolta di critiche, probabilmente derivanti da sue impressioni e pensieri personali, recover da vari documenti, e messe insieme, dopo l. a. morte del filosofo tedesco. Particolarmente interessante e affascinante è l. a. versione audiolibro, che evidenzia, quanto talento sia necessario in step with esprimere chiaramente l. a. critica, a volte violenta, altre volte sottile e quasi satirica, sulle persone, sulle situazioni e sui comportamenti, tipici dell'epoca in cui lui il filosofo visse, e cioè a cavallo tra il 1880 e il 1900.

Additional resources for Aggression: Warum sie für uns und unsere Kinder notwendig ist

Example text

Eds. Larry D. Benson, et al. Boston: Houghton Mifflin, 1987. Suggested Readings for Other Lectures in This Course: Boitani, Piero, and Jill Mann, eds. The Cambridge Companion to Chaucer. Cambridge: Cambridge University Press, 2004. Pearsall, Derek. The Life of Geoffrey Chaucer. Oxford: Blackwell, 1992. Other Books of Interest: Aers, David. Chaucer, Langland and the Creative Imagination. London: Routledge and Kegan Paul, 1980. ———. Community, Gender, and Individual Identity. London: Routledge, 1998.

The Canterbury Tales: “The Cook’s Tale” LECTURE NINE “The Cook’s Tale” seems to be about an apprentice who is fired by his master, but the tale is unfinished. 32 FOR GREATER UNDERSTANDING Questions 1. ” Are women merely possessions, or do they shape the stories through their actions? 2. Explain whether or not you think the Miller is successful in “quiting” “The Knight’s Tale”? Who has won that particular battle in the social contest? Other Books of Interest Strohm, Paul. Social Chaucer. Cambridge, MA: Harvard University Press, 1989.

Other Books of Interest Mann, Jill. Chaucer and Medieval Estates Satire: The Literature of Social Classes and the General Prologue to The Canterbury Tales. Cambridge: Cambridge University Press, 1973. Pearsall, Derek. The Canterbury Tales. London: Allen and Unwin, 1985. 29 Lecture 9: The Canterbury Tales: “The Knight’s Tale,” “The Miller’s Tale,” “The Reeve’s Tale,” and “The Cook’s Tale” Before beginning this lecture you may want to . . Read The Riverside Chaucer: “Fragment I” of The Canterbury Tales, pp.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 35 votes