Alfred Andersch: Vater eines Mörders by Stefan Schallenberger

By Stefan Schallenberger

Show description

Read or Download Alfred Andersch: Vater eines Mörders PDF

Best audible audiobooks books

Der letzte Joker

Nichts scheint verdächtig, als Gerald Wade an dem Wochenende im Hause Lord Caterhams einem Herzversagen erliegt. Aber als kurz darauf sein Freund Ronald Devereux erschossen wird, macht sich Eileen Caterham, die Tochter des Lords, auf Verbrecherjagd. Ihr einziger Hinweis sind die letzten Worte des Verstorbenen: "Seven Dials".

Bauchlandung

"Ich knie auf dem Parkett vor dem couch und beobachte Luise, wie sie schläft. Ich streiche über den Saum ihres Chiffons, der rau ihren Hals umschließt, rieche sie, ihren vertrauten Geruch, der mich an frisch geschnittenes Gras erinnert. .. " Es sind "Geschichten zum Anfassen", von offener Begierde und verborgenen Gelüsten.

L'arte di insultare

Impara l'Arte di Insultare, di Arthur Schopenhauer, è un abecedario degli insulti, una raccolta di critiche, probabilmente derivanti da sue impressioni e pensieri personali, recover da vari documenti, e messe insieme, dopo los angeles morte del filosofo tedesco. Particolarmente interessante e affascinante è l. a. versione audiolibro, che evidenzia, quanto talento sia necessario consistent with esprimere chiaramente los angeles critica, a volte violenta, altre volte sottile e quasi satirica, sulle persone, sulle situazioni e sui comportamenti, tipici dell'epoca in cui lui il filosofo visse, e cioè a cavallo tra il 1880 e il 1900.

Additional resources for Alfred Andersch: Vater eines Mörders

Example text

Die eigentliche Provokation dieser Schulgeschichte liegt in ihrem Titel. Von der Erzählung selbst her gesehen ist er eine Denunziation. Denn der Por­ trätierte hat mit den politischen Zielen seines Sohnes, der als )der größte Vernichter menschlichen Lebens< in die Ge­ schichte eingehen wird, nichts gemein. Erst Anderschs Nachwort ruft die Zukunft von 1928 unmittelbar - als Ver­ gangenheit von heute - ins Bewußtsein. Im Nachwort auch steht die entscheidende Frage: Heinrich Himmler ist auf­ gewachsen )in einer Familie aus alten, humanistisch fein ge­ bildetem Bürgertum.

Andersch wird als Organisationsleiter verfolgt und ver­ bringt im Frühjahr und Herbst 1933 Haftzeiten in Dachau, die das Ausmaß der nationalsozialistischen Verfolgung er­ ahnen lassen. Anderseh, dessen Mutter es gelingt, ihn wieder zu befreien, zieht sich nun zusehends zurück und widmet sich in den folgenden Jahren der Kunst und Kunst und Wissenschaft wissenschaftlicher Tätigkeit, sein schon früher gewähltes zweites Standbein neben dem politi­ schen Engagement. Im Brotberuf ist er zunächst in München als Büroangestellter und ab 1937 als Werbegrafiker in Ham­ burg tätig, wohin er mit seiner ersten Frau zieht In den Kir­ schen der Freiheit wird diese Zeit als unpolitische, sehnsuchts­ volle Zeit mit »Das Fährboot zu den Halligen« übertireit, be­ vor der zweite große Abschnitt der Kirschen sich als»Die Fahnenflucht« ankündigt.

Seine Kriegsgefangenschaft in den USA vermag Andersch zu weiterer schriftstellerischer Tätigkeit zu nutzen, bevor er in München Redaktionsas­ Krei gsgefan­ sistent der Neuen Zeitung bei Erich Kästner genschaft, Nachkrei gszeit wird. Seit 1946 gibt Andersch zusammen mit Hans Werner Richter die Zeitschrift Der Ruf heraus, die 1947 von den Amerikanern wegen ihrer kriti­ schen Haltung verboten wird. Andersch wird mit anderen Autoren Mitglied der »Gruppe 47«. Seine zweite Ehe geht er 1950 mit der Malerin Gisela Groneuer ein.

Download PDF sample

Rated 4.17 of 5 – based on 25 votes