Arbeiten des Kaiser Wilhelm-Instituts für Züchtungsforschung by Erwin Baur

By Erwin Baur

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Arbeiten des Kaiser Wilhelm-Instituts für Züchtungsforschung in Müncheberg PDF

Similar german_13 books

Zahlentafeln der Seigerteufen und Sohlen: bezw. zur Berechnung der Katheten eines rechtwinkligen Dreieckes aus der Hypothenuse und einem Winkel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Raum · Zeit · Materie: Vorlesungen über Allgemeine Relativitätstheorie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Arbeiten des Kaiser Wilhelm-Instituts für Züchtungsforschung in Müncheberg

Example text

Der im Wildfeuerjahr I927 angerichtete Schaden im badischen und pfälzischen Anbaugebiet wird auf etwa 2 Mill. RM. geschätzt. Dabei muß man bedenken, daß der Tabakbau fast ausschließlich von kleineren Wirtschaften betrieben wird und besonders in Südwest-Deutschland vielfach die einzige größere Geldeinnahme aus der Ernte bedeutet. Die Bekämpfung der Krankheit bIetet große Schwierigkeiten. Die Feldbestände können in allen Stadien der Entwicklung des Tabaks vom Wildfeuer überfallen werden, und wahrscheinlich wird das Bakterium schon vom Saatbeet aus auf den Acker verschleppt.

Auch wenn schon von den Sämlingen sowohl in der Direktträger- wie in der Unterlagenzüchtung in den ersten Wochen durch die Peronosporaprüfung die übergroße Mehrzahl ausgeschaltet wird, so bleibt doch noch ein sehr großes Auslesematerial für die weitere Prüfung übrig. Wenn nicht von vornherein mit einem Material von wenigstens etwa 20000 mehltauimmunen Rebstöcken je Jahr gearbeitet wird, ist die Wahrscheinlichkeit, einige wirklich hochwertige Direktträger und auch Unterlagsreben zu finden, nur sehr klein.

In den letzten Jahren kam noch der Wunsch hinzu, das Abfallprodukt der Schälweide, die Rinde, durch Auslese auf höheren Gerbstoffgehalt industriell verwertbar zu machen. Salixgerbe ist für die Erzeugung von Juchtenleder erforderlich und wird heute aus Rußland eingeführt. Ein kleiner Erfolg ist bereits in der Züchtung von Bindeweiden erreicht worden, und die ersten Vermehrungen der besten Pflanzen wurden 1933 gemacht. Während man sich in Deutschland über die Zweckmäßigkeit einer Züchtung überhaupt streitet, hat man im Ausland züchterische Arbeiten an Forstpflanzen mit größter Energie in Angriff genommen.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 43 votes