Auch eine Ansicht von der Todes-Strafe by Laien (auth.)

By Laien (auth.)

Show description

Read Online or Download Auch eine Ansicht von der Todes-Strafe PDF

Similar german_13 books

Zahlentafeln der Seigerteufen und Sohlen: bezw. zur Berechnung der Katheten eines rechtwinkligen Dreieckes aus der Hypothenuse und einem Winkel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Raum · Zeit · Materie: Vorlesungen über Allgemeine Relativitätstheorie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Auch eine Ansicht von der Todes-Strafe

Sample text

Der äussere Feind tritt offen auf. Sobald er die Waffen gestreckt hat, ist er unschädlich. Der innere Feind dagegen kommt schleichend in Bosheit, in träger Arbeitsscheu und Hinterlist. Unerkannt kommt er herbei seinen Nächsten und den Staat zu schädigen. Ein solcher muss also gezeichnet und kenntlich gemacht werden; wenn nicht für jedermann, doch für jede Behörde, der er jemals eventuell wieder in die Hände fallen sollte. Er muss den Thatbestand seines verübten Unrechts in leserlicher Schrift an seinem Leibe tragen.

Es finden sich auch heute die Barmherzigen zu dem Sünder, sobald dieser nur aufrichtig mürb und kirr geworden. Wenn noch irgend etwas auf der Welt geeignet und im Stande ist, wohlthätig und bessernd auf ein aus schlechter Wurzel und schlechter Zucht hervorgewachse~ nes Wesen einzuwirken, so ist es eine derartige warnende Zuchtruthe am eigenen Leibe des Unglücklichen; während die kalte zwecklose jahrelange Einkerkerung weder dem bis zur Verzweiflung nach der Freiheit Schmachtenden, noch der lieblos zuschauenden Menschheit den allergeringsten Nutzen gewähren kann.

Von dem Hergange einer so veränderten Jurisdiction zu entwerfen, dazu würde ein eben· so erfahrener als beweglicher Geist, ein gesetzgeberisches Genie würde zu einer derartigen Reorganisation erfordert werden. Aber wir leben in der hoffentlich nieht ganz trügerischen Zuversicht, dass, je richtiger die Sache selbst, je gewisser der an ihr geknüpfte Segen uns erscheint, dass um so sicherer - wenn nicht jetzt, doch in Zukunft Andere, Bessere und Befähigtere als wir, es nicht werden unterlassen können, hilfreich ausbauend hinzuzutreten.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 42 votes