Beschäftigung und Ausbildung technischer Führungskräfte by Prof. Dr.-Ing. Joseph Mathieu, Dipl.-Ing. Alfred Schnadt,

By Prof. Dr.-Ing. Joseph Mathieu, Dipl.-Ing. Alfred Schnadt, Dipl.-Ing. Hans Schönefeld, Dr.-Ing. Werner Zimmermann (auth.)

Die vielseitigen Probleme der industriellen Führung stehen heute im Mittelpunkt der Diskussion der Kreise, die an verantwortungsvoller Stelle selbst führend tätig sind oder denen die Ausbildung des Führungsnachwuchses für Unter­ nehmen und Betrieb anvertraut ist. Insbesondere wird dabei der Ausbildung von Ingenieuren für die Übernahme von Führungsaufgaben 1 in immer stärkerem Maße Aufmerksamkeit geschenkt, da sich die Tätigkeits- und Funktionsbereiche des Ingenieurs verlagern und erweitern und der Nachwuchsbedarf an technischen Führungskräften spürbar anwächst. In diesem Zusammenhang wird immer häufi­ ger die Meinung geäußert, daß die an den Technischen Hochschulen und den Ingenieurschulen der Bundesrepublik Deutschland gewährte Ausbildung den heutigen Erfordernissen der Praxis durchaus nicht mehr in allem entspricht. Das Institut für Arbeitswissenschaft der Technischen Hochschule Aachen mächte mit diesem Bericht einen Beitrag zur Diskussion leisten. Die in den vier Teil­ untersuchungen ermittelten Ergebnisse sollen eine Grundlage bilden für die Gegenüberstellung der als erforderlich und wünschenswert erachteten Aus­ bildung der technischen Führungskräfte zu den Ausbildungsmäglichkeiten an den Hochschulen der Bundesrepublik. In der ersten Teiluntersuchung konnten von rd. 800 Firmen der westdeutschen Industrie, vor allem der Maschinenbau-, Elektro- und Fahrzeugbauindustrie, An­ gaben über den Einsatz der Ingenieure in den verschiedenartigen Tätigkeits­ gebieten gewonnen werden. Für das Gesamtergebnis sind die absolute und professional­ zentuale Verteilung der Diplom-Ingenieure und Ingenieurschulabsolventen auf die einzelnen betrieblichen Tätigkeitsgebiete in der Unternehmung, insbesondere der relativ hohe Anteil an Ingenieuren in der Geschäftsführung und Verwaltung, be­ deutsam.

Show description

Read Online or Download Beschäftigung und Ausbildung technischer Führungskräfte PDF

Similar german_8 books

Extra info for Beschäftigung und Ausbildung technischer Führungskräfte

Sample text

Doch ist bei den Diplom-Ingenieuren dieser Gruppe auch die untere Führungsebene mit 20% verhältnismäßig stark besetzt, und noch auffälliger ist bei ihnen mit 36% der Anteil derer, die keine Führungsstellung innehaben. Die Aufgaben der nicht als Führungskräfte im »Absatz und Kundendienst« eingesetzten Ingenieure können gerade im Absatzwesen in anderer Weise anspruchsvoll sein. Die Stellungen dieser Ingenieure verlangen von ihnen hohe fachliche und persönliche Qualifikationen, und die betreffenden Mitarbeiter sind zwar nicht führend, aber auch nicht als Geführte, sondern weitgehend auf sich selbst gestellt tätig.

1. Wie sind Sie mit den Kenntnissen und Fähigkeiten jüngerer Diplom-Ingenieure zufrieden, und welche Wünsche hätten Sie bezüglich deren Ausbildung? ) 2. Wie bewähren sich diese Mitarbeiter in Führungspositionen, bzw. , um sich zu bewähren? ) 3. Halten Sie es für angebracht, diese Kenntnisse oder einen Teil davon während des Grundstudiums auf den Hochschulen zu vermitteln? Welche? 4. Welche Aus- und Weiterbildungsmäglichkeiten nehmen Ihre Führungskräfte wahr, bzw. wie haben sie sich diese zusätzlichen Kenntnisse erworben?

Bei den besuchten Maschinenbaufirmen derselben Größengruppe I beschäftigen Unternehmen, in denen als 1'fitglieder der Geschäftsleitung mit technischer Vorbildung ausschließlich Personen ohne abgeschlossene Ingenieurvorbildung, nämlich mit abgebrochener Ingenieurvorbildung oder mit Technikervorbildung, oder mit sonstiger technischer Vorbildung, tätig sind, überhaupt keine Diplom-Ingenieure als technische Fach- oder als Führungskräfte der mittleren und/oder unteren Ebene. Demgegenüber haben sich für eine zahlenmäßige Minderbeschäftigung von Ingenieurschulabsolventen sowie umgekehrt für eine Bevorzugung von technischen Fachkräften ohne abgeschlossene Ingenieurvorbildung für die Übernahme von Ingenieuraufgaben und speziell von ingenieurmäßigen Führungsaufgaben keine Anhaltspunkte ergeben.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 35 votes