Messung des Blutdurchflusses in der Art. carotis interna und by Priv.-Doz. Dr. med. habil. Bernd Reil, Prof. Dr. med. Dr.

By Priv.-Doz. Dr. med. habil. Bernd Reil, Prof. Dr. med. Dr. med. dent. A. Rehrmann (auth.)

A. Einleitung und Fragestellung.- B. Definition der Hämodilution und Untersuchungsergebnisse in der Literatur.- C. Eigene Untersuchungen.- D. Ergebnisse.- E. Diskussion und Schlußfolgerungen.- F. Zusammenfassung.- G. Literatur.

Show description

Planimetrie mit einem Abriß über die Kegelschnitte: Ein by Adolf Hess

By Adolf Hess

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Das Herstellen von Außenborden an Blechteilen zwischen by Prof. Dr.-Ing., Dr.-Ing. E. h. Otto Kienzle, Dr.-Ing. Kurt

By Prof. Dr.-Ing., Dr.-Ing. E. h. Otto Kienzle, Dr.-Ing. Kurt Haverbeck (auth.)

Das Herstellen von Borden besteht darin, daß Randzonen von ebenen Blechteilen aufgerichtet werden. Je nach der Werkzeugform entstehen dabei gerade (Abb. 1. 1 ), nach innen zum Blechteil hin (Abb. 1. 2) oder nach außen gekrümmte Borde (Abb. 1. 3). Dieses Hochstellen von Borden erscheint zunächst als ein Biegen. So­ weit die Kanten gerade sind, ist es tatsächlich ein reiner Biegevorgang. Geht guy indes zu gekrümmten Kanten über, so treten im hochgestellten Bord zusätzlich Zug-oder Druckspannungen auf. Verläuft die Krümmung der Kante gleichmäßig, so ergibt sich die geschlossene Kreiskante. Dabei besteht eine Ähnlichkeit zum Tiefziehen, weshalb guy das Verfahren als »Tiefziehen ohne Blechhalter« bezeich­ web. Bei niederen Borden ist in der Praxis auch die Benennung »Anbiegen von Borden« gebräuchlich. zero. KIENZLE [1] ordnet das Verfahren unter bestimmten Voraussetzungen dem Biegen zu und unterscheidet: A) Biegen um gerade Achsen B) Biegen um gekrümmte Achsen Das letzte V erfahren kann auf zweierlei paintings verwirklicht werden, nämlich a) mit Werkzeugen mit konkav gekrümmter Biegekante (Ringkante), b) mit Werkzeugen mit konvex gekrümmter Biegekante (Stempelkante). Die Biegeachse ist dabei der geometrische Ort der Krümmungsmittelpunkte von nebeneinander liegenden Blechquerschnitten. Die Bezeichnungen konkav und konvex können jedoch nur für körperliche Gegenstände angewendet werden, additionally für die der Biegeachse zugehörige abgerundete Kante am Werkzeug. Mit den beiden Werkzeugformen (a und b) können Innen- bzw. Außenborde sowohl durch Drücken, das hier nicht behandelt wird, als auch zwischen Stempel und Ring hergestellt werden.

Show description

Untersuchungen am Hühnchen: Die Entwicklung des Keims by Robert G. Wetzel

By Robert G. Wetzel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Kostenorientiertes Qualitätscontrolling: Planung — Steuerung by Marion Wendehals

By Marion Wendehals

Die zunehmende Bedeutung des Wettbewerbsfaktors Qualität erfordert die Implementierung von qualitätsverbessernden Maßnahmen, die die Wahrscheinlichkeit der Fehlerentstehung senken bzw. die Möglichkeiten zur frühzeitigen Fehlererkennung verbessern.

Marion Wendehals entwickelt ein Konzept zum Qualitätscontrolling, das es erlaubt, die wirtschaftlichen Erfolge qualitätsverbessernder Maßnahmen auf der foundation von Qualitätskosten zu planen, zu überwachen und zu beurteilen. Die Autorin untersucht die Bedeutung der Produktqualität als Wettbewerbsfaktor und setzt sich mit der Qualitätsdefinition und den -kosten sowie der Quantifizierung der Höhe der Fehlerkosten auseinander, um die größten Verbesserungspotenziale aufzuzeigen. Mögliche Abweichungen der geplanten von den tatsächlich entstandenen Qualitätskosten werden ermittelt und in mögliche Teilabwicklungen aufgespalten. Außerdem wird eine Erfolgskontrolle mittels einer Investitionsrechnung diskutiert.

Show description

Lehrbuch der Technischen Mechanik für Ingenieure und by Theodor Pöschl

By Theodor Pöschl

2 Die Festigkeitslehre beschaftigt sich mit der Beanspruchung der Stoffe und mit der Vorausberechnung der in der Technik auszufuhrenden Kon struktionen und ihrer Teile. Sie grundet sich auf die Kenntnis der phy sikali chen Eigenschaften der technischen Bau- und .Werkstoffe. 2. Beziehungen zur l\Iechanik.' Die theoretischen Ansatze der Festig keitslehre stutzen sich. auf die allgemeinen Gesetze der jj;Iechanik, deren Kenntnis hier vorausgesetzt wird. Vor allem sind es die Satze uber die Zusammensetzung der Krafte inder Ehene und im Raume, der Projek tions- und Momentensatz, die Gleichgewichtsbedingungen, das Prinzip der virtuellen Arbeiten, das d' Alembertsche Prinzip und andere Satze, die einen von der artwork des Mediums (starr, fest, 'flussig)' unabhangigen l Inhalt haben und jeweils den Ausgangspunkt bilden mussen . Zu den aus der Mechanik der starren Korper bekannten Begriffen kommen in der Festigkeitslehre eine Anzahl weiterer hinzu, die erst in ihr Sinn und Bedeu tung erhalten; von diesen sind zwei besonders wichtig, auf deren Ermittlung es in der Festigkeitslehre vor allem ankommt; und zwar sind es die Begriffe Spannung und Formandemng (Verzerrung), oder allgemeiner Spanml11gsZ1tstand und FormandeT1l11gszustand. Mit die sen Begriffen hangt praktisch die BeanspT1lchung an irgendeiner Stelle eines durch aussere Krafte beeinfJussten Korpers' zusammen; der Begriff der Formanderung fuhrt uberdies z, B. zu Angaben uber die mit der Beampruchung verbundene D1trchsenkung eines Bruckentragers, die Langer.anderung oder Dmchbiegu1ig eines Maschinenteils us

Show description