Chemische Zusammensetzung der menschlichen Nahrungs- und by Prof. Dr. J. König (auth.)

By Prof. Dr. J. König (auth.)

Show description

Read or Download Chemische Zusammensetzung der menschlichen Nahrungs- und Genussmittel: Nach vorhandenen Analysen PDF

Similar german_13 books

Zahlentafeln der Seigerteufen und Sohlen: bezw. zur Berechnung der Katheten eines rechtwinkligen Dreieckes aus der Hypothenuse und einem Winkel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Raum · Zeit · Materie: Vorlesungen über Allgemeine Relativitätstheorie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Chemische Zusammensetzung der menschlichen Nahrungs- und Genussmittel: Nach vorhandenen Analysen

Example text

H. Bd. S. 79. - *) Die N-Substanz zerfällt nach Verf. 85 0'0 0) Von einem fettcll Schwein. Journ. de Medic. da Bruxelles 1874. S. 403. 25. berechnet. - tt) Willkilrlioh von Verfassern zu 1 Ofo angenommen. 5) Zeitschr. f. Biologie 1871. S. 1G6. - ***) Als Muskelsubstanz von Verfassern bezeichnet. 6) Chem. u. techno Untersuch. der Versuchsst. Milnster. 1877. S. 106. 4) 12 Blut. , .. , O~ I ~o I % 11 11 j Mensch 0) ohne Kochsalzbeigabe " desgl. I desgl. mit 10 g 1 Ochs. 2 I Kuh 3 Rind. 4 Kalb. 5 desgl.

147. Compt. rend. XXXI. S. 289. - *) Incl. Salze. 77 1 Moleschott, Physiologie der Nahrungsmittel. 1859. II. Thl. S. 9-16 - j-) Im Serum. 0) Das Menschenblut dient zwar nicht als Nahrungsmittel, jedoch mögen obige 3 Analysen da::; Vorgleiches wegen mit aufgeführt werden; sie sind bei der Mittelwerths-Berechnung nicht berücksichtigt. 00) Mittel mehrerer Analysen. 5) Zeitschr. f. Biologie. Bd. 12. S. 192. 85"10 Serum . 87% Körperchen 00 ;Q ~ ,S ii'l % . , ... ,... , . 56 " G. 98 Rindstalg. ,'".. :3:~!

Ztg. 1880. pressten Caviar. 6) S. 818. - t) Unter "Paionsnaj~" versteht man stark gesalzenen und ausge- Mittl,eilungen auf dem Gebiet der reinen und angewandten Chemie. Wien, 1865. S. 33. - tt) Der- selbe wird von Fischern der Dardanellen durch Lufttrocknnng und Pressung aus dem Rogen einiger Fische hergestellt. 6) Maleschatt: Physiologie der Nahrungsmittel 1859. S. 80. 7) Dictionnaire des alterations et falaifications des Bubstances alimentaires par Chevallier ot Baudri- mont. Paris, 1878. S.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 35 votes