Das Mikroskop und seine Anwendung: Ein Leitfaden bei by Dr. phil. Hermann Hager (auth.)

By Dr. phil. Hermann Hager (auth.)

Show description

Read or Download Das Mikroskop und seine Anwendung: Ein Leitfaden bei mikroskopischen Untersuchungen für Beamte der Sanitäts-Polizei, Aerzte, Apotheker, Schullehrer etc. PDF

Similar german_13 books

Zahlentafeln der Seigerteufen und Sohlen: bezw. zur Berechnung der Katheten eines rechtwinkligen Dreieckes aus der Hypothenuse und einem Winkel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Raum · Zeit · Materie: Vorlesungen über Allgemeine Relativitätstheorie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Das Mikroskop und seine Anwendung: Ein Leitfaden bei mikroskopischen Untersuchungen für Beamte der Sanitäts-Polizei, Aerzte, Apotheker, Schullehrer etc.

Example text

Dadurch, dass man das Deckglas mittels der Finget• gegen Object und Objectträger drückt, kann man sich allerdings helfen, doch nach dem Aufhören des Druckes löst sich das Deckglas oft wiedet· ab, und zwischen dieses und Object tritt eine Luftschicht, die sehr störend filr die Beobachtung ist. Pini Burgundt'cae*) oder eine Mischung aus Wachs nnd 'l'erpenthin, die klebend wirkt, anbringt. Um das Object unter dem Objective unverrückt zu erhalten, findet man häufig anf dem Objccttisch zwei einfache messingene *) Ist in der Apotheke zu kaufen.

I ros Op en IC Felder desselbe,. bei • I! • Q I' . eiDen uer m1en we 1g urc ne1 en en benbei sehr starker Vergr. I ; 3* 36 Fig. XXXV. Fig. XXXVI. Ein Theil der Surll·clla Gemma bei 1000· bis 1200 focher Vergrösserung. Snrirella Gemma, circa 400mal vergrössert. Längslinien zu entwickeln, so dass sich gleichsam ein Korbgeflecht dem Auge darbietet, dann kann man in der That mit der Leistung des Mikroskops zufrieden sein. Aehnlich steht es mit einem anderen Probeobject, der Grammatophora subtiUssima, an deren Kieselpanzer bei schiefer Beleuchtung sich Querlinien entwickeln lassen.

An einen warmen Ort darf man es auch nicht stellen, denn die Kitt- und Canadabalsamverbindung an den Linsen würde leiden. Orte, an welchen Schwefelwasserstoffentwickelungen stattfinden, wie in chemischen Laboratorien, sind keine Aufbewahrungsorte, denn dieses Gas ist nicht ohne Einfluss auf den Bleigehalt der Linsen, auch schwärzt es die Metallfassung. Die Linsen werden, wenn sie bestäubt sind, mit einem weichen trockenen Haarpinsel oder durch sanftes Reiben mit feiner alter weicher Leinwand oder weichem Handschuhleder klar gemacht.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 10 votes