Das preußische Feuerbestattungsrecht: Gesetz vom 14. by Ludwig Schultz (auth.), Ludwig Schultz (eds.)

By Ludwig Schultz (auth.), Ludwig Schultz (eds.)

Show description

Read Online or Download Das preußische Feuerbestattungsrecht: Gesetz vom 14. September 1911 nebst Erläuterungen sowie Erörterung der übrigen in Betracht kommenden Gesetze und Verordnungen PDF

Best german_13 books

Zahlentafeln der Seigerteufen und Sohlen: bezw. zur Berechnung der Katheten eines rechtwinkligen Dreieckes aus der Hypothenuse und einem Winkel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Raum · Zeit · Materie: Vorlesungen über Allgemeine Relativitätstheorie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Das preußische Feuerbestattungsrecht: Gesetz vom 14. September 1911 nebst Erläuterungen sowie Erörterung der übrigen in Betracht kommenden Gesetze und Verordnungen

Sample text

Bie amtsäqtlid)e mefd)einigung übet bie ~obesutfad)e (§ 8); 3. bet 91ad)roeis, ba[J bet ~etfiotbene bie ~euerbeftattung feinet 2eid)e angeotbnet ~at (§ 9); 4. \)anblung qetbeigefüqtt tuotben, nid)t botliegt. 1. poli&eibe~ötbe ift in 6täbten, fotueit nid)t eine Sföniglid)e $olf3ei bafelbft eingefebt tuorben ift, bet 58ürgermeifter. § 62 ber 6täbte· orbnung für bie öftlid)en $tobin&en, § 62 bet tuefifälifd)en 6täbteorbnung, § 65 bet fd)lestuig·~olfteinifd)en 6täbteorbnung. probin&, § 67 bet 6täbteorbnung für ~effen-maffau, § 71 bet ~o~en&olletnfd)en &emeinbeotbnung.

Megen bie IDla{jna~men bes ~mtsat3tee finb ffied)tsmittel nid)t gegeben 9lut ~efd)ltletbe im ~enftauffid)tsltlege ift möglid). § 9. i:let ~ad)toeiß, baf3 bet $etftotbene bie lYeuetbeftattung angeotbnet qat (§ 7 2Ibf. 3 ~. 3), fann etbtad)t toetben: 1. butd) eine I~ttoiUige $etfügung bes ~etftotbenen; 2. l! beted)tigten ~etfon als in i~tet ®egentoatt abgegeben beutfunbet ift. ~ie 2Inotbnung ift nut toidfam, wenn bet $etfiotbene fie nad) boUenbetem 16. ebeusiaqte geitoffen ~atte, fie fann nid)t 3* 36 ®e]et, betr.

Aruvaltfd)aft btaud)en o~ne weitetes bon i~t nid)t benad)tid)tigt tuetben. ~neben bleibt abet bie ~eftimmung bes § 157 @St~O. unbe~rt. 3ft ein ~n~alt5punft bafüt botl)anben, bafJ jemanb eines nid)t natütlid)en ~bes betftotben ift, fo mu[J eine ~naeige an bie @Staatsantualtfd)aft obet an ben ~mtstid)tet etfolgen. ßu einet fold)en ~naeige ift ebentueU aud) bet beteiligte beamtete ~tat betpflid)tet.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 12 votes