Der Chirurgische Operationssaal: Ratgeber für die by Franziska Berthold (auth.), Professor Dr. Karl Vogeler

By Franziska Berthold (auth.), Professor Dr. Karl Vogeler (eds.)

Show description

Read or Download Der Chirurgische Operationssaal: Ratgeber für die Vorbereitung Chirurgischer Operationen PDF

Similar german_13 books

Zahlentafeln der Seigerteufen und Sohlen: bezw. zur Berechnung der Katheten eines rechtwinkligen Dreieckes aus der Hypothenuse und einem Winkel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Raum · Zeit · Materie: Vorlesungen über Allgemeine Relativitätstheorie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Der Chirurgische Operationssaal: Ratgeber für die Vorbereitung Chirurgischer Operationen

Sample text

Daher werden die Arme geschützt durch Leder- oder dicke Stoffmanschetten. C. Die Vorbereitung des Instrumentariums. I. e Sterilisierung der Instrumente. Alle Metallinstrumente werden durch Auskochen steril gemacht. ScHIMMELBUSCH führte den Instrumentensterilisator ein, in dem die meisten Bakterien abgetötet werden und zwar schon nach kurzer Zeit. So hat man jahrzehntelang Instrumente durch einfaches lO Minuten langes Auskochen sterilisiert (Abb. 12). Um das Rosten zu vermeiden, setzt man dem Wasser Soda zu und zwar 2 Eßlöffel chemisch reiner Soda auf 1 Liter Wasser, auch wird empfohlen, 10 ccm Lysol auf 1 Liter Sodawasser hinzuzusetzen, weil dadurch der weiße Niederschlag, der sich von der Soda bildet und das Rostansetzen besser vermieden wird.

Das Sterilisieren der Katheter. Bei Metall- und Gummikathetern ist die Sterilisierung selbstverständlich sehr einfach, sie werden nach der Reinigung gekocht wie alle übrigen Metall- oder Gummisachen. Viel schwieriger ist die Sterilisierung der Katheter und Bougies aus Seidengewebe. Man kann sie zwar auch durch strömenden Dampf und kochendes Wasser sterilisieren, am besten aber unterläßt man diese Art der Sterilisierung überhaupt. Denn die Katheter werden zu leicht und schnell weich und rissig und nicht mehr brauchbar.

Das Durchspritzen der Kanülen mit Alkohol oder Äther mit nachfolgender Durchblasung mit dem Gebläse kann gute Dienste tun, aber ich kenne erfahrene Operationsschwestern, die auf die Trocknung verzichten und die Kanülen fortlegen wie sie aus dem Kocher kommen. Für längere Aufbewahrung empfiehlt sich die Trocknung durchaus. Nach dem Trocknen werden die sterilen und getrockneten Mandrins eingezogen. 3. Die Vorbereitung des Nahtmaterials. a) Nadeln. Nadeln werden zum Kochen in kleine gelochte Kästchen gelegt (Abb.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 36 votes