Der Verkauf elektrischer Arbeit: Die Preisstellung beim by Dr. Ing. G. Siegel (auth.)

By Dr. Ing. G. Siegel (auth.)

Show description

Read or Download Der Verkauf elektrischer Arbeit: Die Preisstellung beim Verkaufe elektrischer Energie PDF

Similar german_7 books

Schweizerisches Strafrecht besonderer Teil: Erste Hälfte: Delikte gegen Leib und Leben, gegen die Freiheit, gegen das Geschlechtsleben, gegen die Ehre, gegen das Vermögen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Der Verkauf elektrischer Arbeit: Die Preisstellung beim Verkaufe elektrischer Energie

Example text

Es kommt hinzu, daB es sich bei der Landwirtschaft vielfach um Jahreszeitarbeiten handelt, die nur wăhrend einiger Monate im Jahre beansprucht werden. Menschliche und tierische Arbeitskraft hierzu gelegentlich zu erhalten, ist aber unter den heutigen Umstănden sehr schwierig, wăhrend die BereitsteIlung mechanischer Arbeitskraft auch zu gelegentlicher Verwendung wesentlich geringere Kosten verursacht. Schon die unmittelbaren Vorteile der Anwendung der mechanischen Arbeit in der Landwirtschaft sind also so groB, daB ihre Wertschătzung eine betrăchtliche ist.

Auf einer anderen Grundlage baut sich die Wertschătzung des elektrischen Antriebs bei dem Handwerk und in der Landwirtschaft auf. Selbsterzeugung der elektrischen Energie kommt dort nur in ganz seltenen Făllen in Frage, dagegen handelt es sich dort um den Vergleich mit anderen Kraftmaschinen, Lokomobilen, Gas- und Flussigkeitsmotoren. mit dem Elektromotor in Wettbewerb tritt. Wo schlieBlich der mechanische Antrieb in Haus, Kuche und Bureau Verwendung findet und meist zur Befriedigung eines Luxusbediirfnisses dient, ist die Wertschătzung der elektrischen Triebkraft gleichbedeutend mit der Wertschătzung des mechanischen Antriebs.

Diesen drei Gruppen scheint zwar ein ăuBeres bezeichnendes Merkmal zu fehlen; da jedoch die Leistungsfăhigkeit bestimmt ist durch das Einkommen, konnte, wie bei der Besteuerung, die Hohe des letzteren als Grundlage fur die Unterscheidung angenommen werden. Man konnte unter Berucksichtigung bestimmter ortlicher Verhăltnisse Grenzen festsetzen, innerhalb deren eine klar unterschiedene Abstufung der Wertschătzung angenommen werden kann. Allein, wenn auch eine derartige Unterteilung moglich ist, so diirfte es unter den heutigen Umstănden auf erhebliche Schwierigkei'ten stoBen, dieselbe auch in Wirklichkeit durchzufuhren.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 26 votes