Fit für Nachhaltigkeit?: Biologisch-anthropologische by Axel Beyer (auth.), Axel Beyer (eds.)

By Axel Beyer (auth.), Axel Beyer (eds.)

Das Buch zeigt Möglichkeiten auf, für eine angemessene Umweltpädagogik evolutionssoziologische mit sozial- und kulturwissenschaftlichen Aspekten zu verknüpfen. Seit der Konferenz der Vereinten Nationen 1992 zu ,Umwelt und Entwicklung' wird versucht, eine Erweiterung des umweltpädagogischen Arbeitsfeldes zu betreiben, indem ökologische mit sozialen und ökonomischen Aspekten verbunden werden. Im Besonderen wird versucht, mit der Bildung für nachhaltige Entwicklung die grünen Themen der Umweltbildung durch einen Paradigmawechsel um sozial- bzw. kulturwissenschaftliche Aspekte zu erweitern.

Show description

Read Online or Download Fit für Nachhaltigkeit?: Biologisch-anthropologische Grundlagen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung PDF

Best german_8 books

Additional resources for Fit für Nachhaltigkeit?: Biologisch-anthropologische Grundlagen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung

Sample text

Et al. (1972): The Limits to Growth. New York: Universe Books (dtsch. Die Grenzen des Wachstums. Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit. 1972). Mellor, Mary (1997): Women, nature and the social construction of 'economic man'. Ecological Economics 20, 129-140. Meyer-Abich, Klaus Michael (2000): Hat die Natur einen Eigenwert? Die Abhängigkeit der ökologischen Ethik vom Menschenbild. GAlA 9 (4), 248-256. Noorgard, Richard (1992): Coevolution of economy, society and environment. In: P. Ekins und M.

Berlin: Umweltbundesamt. Vogel, Christian (19892): Gibt es eine natürliche Moral? Oder: wie widernatürlich ist unsere Ethik? ): Die Herausforderung der Evolutionsbiologie. MünchenlZürich: piper, 193-219. - (1991): Evolutionsbiologie im kulturellen und sozioökonomischen Kontext des Menschen. ): Das Menschenbild der ökonomischen Theorie. Zur Natur des Menschen. FrankfurtlNew York: Campus, 205-222. - (2000): Anthropologische Spuren. Zur Natur des Menschen. Aufsätze aus den Jahren 1975-1995, Hg. von Volker Sommer.

Für eine Umorientierung in Richtung nachhaltige Entwicklung ist ein angemessenes Verständnis und damit Wissen um unsere Stellung in der Welt und die Folgen unseres Handeins wichtig. Ökonomisch formuliert, ist dieser Teil des Humankapitals bezüglich der nachhaltigen Entwicklung noch erheblich zu verbessern. Damit gekoppelt sind entsprechende Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln, wie am Beispiel der Fristigkeiten illustriert. 28 An zu merken ist, dass bei lohn Locke in seinem grundlegenden Werk zur Begründung privater Eigentumsrechte die Einführung der Geldwirtschaft eine der Argumentation Binswangers vergleichbare grundsätzliche Bedeutung spielt.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 28 votes