Sind die Deutschen technikfeindlich?: Erkenntnis oder by DIETER JAUFMANN

By DIETER JAUFMANN

Die Einstellungen der jüngeren Generationen zum technischen Fortschritt sind ein wichtiger Hinweis für Entwicklungen in unserer durch Naturwissenschaften und Technik geprägten Gesellschaft. Es ist deshalb verständlich, daß Veränderun­ gen dieser Einstellungen mit großem Interesse öffentlich beobachtet und disku­ tiert werden. Besonders in Verbindung mit der friedlichen Nutzung der Kernener­ gie hat sich die öffentliche Meinung seit etwa 15 Jahren in der Bundesrepublik Deutschland mit den Erwartungen der (jeweils) jungen Generationen im Hinblick auf technische Entwicklungen und ihre Folgen beschäftigt. Je nach dem Stand­ punkt der Beobachter wurden daraus hoffnungsvolle oder pessimistische Rück­ schlüsse auf die Bereitschaft gezogen, Technik verantwortlich zu gestalten und in den Dienst des Menschen zu stellen. Die Diskussion wurde häufig dadurch erschwert, daß aussagekräftige und so­ zialwissenschaftlich tragfähige Ergebnisse der Umfrageforschung nur vereinzelt oder in der Weise zur Verfügung standen, daß einzelne Ergebnisse aus Umfragen unterschiedlicher Methodik und Zusammenhänge herausgegriffen wurden. Ver­ gleichbare Daten über längere Zeitreihen standen nur selten zur Verfügung, der wichtige internationale Vergleich mußte erst erprobt werden. Es battle deshalb eine wichtige Anregung, daß die Studie des Jugendwerks der deutschen Shell-AG 1985 nicht nur Ergebnisse einer neuen Jugend-Umfrage durch Psydata/Frankfurt vor­ legte, sondern vergleichendes fabric bis zurück zur ersten Umfrageaktion im Jahre 1953, die von EMNID/Bielefeld durchgeführt worden battle, in die Auswer­ tung einbezog.

Show description

Read or Download Sind die Deutschen technikfeindlich?: Erkenntnis oder Vorurteil PDF

Best german_7 books

Schweizerisches Strafrecht besonderer Teil: Erste Hälfte: Delikte gegen Leib und Leben, gegen die Freiheit, gegen das Geschlechtsleben, gegen die Ehre, gegen das Vermögen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Sind die Deutschen technikfeindlich?: Erkenntnis oder Vorurteil

Example text

_.... _. _ 40 I 14-19 20-29 30-39 40-59 60und mehr Alter Quelle: Eigene Zusammenstellung nach: BASIS-RESEARCH, Trendmonitor 1985, V. Die Abbildung 7 von Insgesamtwerten und altersgruppenspezifischen Zustimmungswerten macht deutlich, daß arbeitsweltbezogene Themen, zumindest von der Höhe der Nennungsprozente her, als die am wichtigsten (als bedeutendste) zu erwartenden Auswirkungen des technischen Fortschritts aufscheinen. H. H. H. erwarten Erleichterungen in Beruf und Ausbildung (am wenigsten die 20 - 29jährigen).

Italien - cherheit, Besiedlungsdichte, lieber ,arm' als AKWs, Kreativität vs. AKW. Die positivere Sichtweise 1983 gilt für beide Geschlechter. Das oben beschriebene Muster - Männer positiver, Frauen negativer - zeigt sich auch hier nahezu durchgängig. Mit zunehmendem Bildungsabschluß steigt - mit Ausnahme der oben bereits genannten Statements - in Italien die positive Sichtweise von Kernenergie. Dies gilt über fast alle Statements hinweg. Die Antworten auf diese Statement-Batterie zeigen wiederum die Ambivalenz der Einstellungen der Bevölkerung, wenn es um Technik und hier speziell Kernkraft(-werke) geht.

R. H. H. unsicherer als die Befragten insgesamt41 • Abschließend wollen wir die verschiedenen Stellungnahmen der Befragten zu einigen Statements im Kontext des Themas Kernkraft betrachten. Tabelle 8 zeigt fiir die Jahre 1980 und 1983 die geschlechts- und bildungsdifferenzierten Ergebnisse. Generell zeigt sich, daß im Jahre 1983 vielfach eine positivere Sichtweise von Kernkraft vorzufinden ist: dies gilt insbesondere, wenn es um die Überwindung von Energieengpässen, Fortschritt, Wirtschaftswachstum und Zukunft geht.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 15 votes